Dokumentation

Das Inhaltsverzeichnis anzeigen       oder die Gesamtdokumentation lesen.

  
1. Die Kooperations- und Lernumgebung nline

nline
nline Kooperation mit nline

nline ist eine internetgestützte Kooperations- und Lernplattform.
Sie stellt vielfältige Funktionen zur gemeinsamen Arbeit in einer Gruppe über das Internet in einer geschützten Umgebung zur Verfügung.

nline ermöglicht:

  • das gemeinsame Arbeiten in einer geschlossenen Gruppe durch Nutzung von Internet-Standardsoftware (Browser)

  • Dateien und Materialien gemeinsam zu entwickeln und zu nutzen

  • einen asynchronen Gedankenaustausch

  • die Nutzung eines integrierten E-Mail-Systems

  • die Präsentation von Text und Bildern

  • die Nutzung eines textbasierten Chatraums

  • Diskussionen mit dem Audio-Chat

  • Umfragen zu generieren und auszuwerten

Der Zugang zu der Kooperationsumgebung kann von jedem internetfähigen Computer erfolgen und ist passwortgeschützt. Er ist daher nur eingetragenen Benutzerinnen und Benutzern möglich.

Jede Kooperationsumgebung und Gruppe wird von einer Moderatorin / einem Moderator betreut. Das integrierte Rollenkonzept ermöglicht auch die Zuweisung von speziellen Funktionen wie Autorin / Autor, Expertin / Experte oder die Einrichtung von Untergruppen.

  Anmeldung für eine nline Kooperationsumgebung auf dem NiBiS (PDF zum Ausdruck und Versand).

  
2. Erstinstallation

In der Grundeinstellung ist die Kooperations- und Lernplattform nline zunächst noch unkonfiguriert. Es gibt nur den User Moderator und eine Gruppe. Es ist jeweils auch nur eine Kategorie definiert. Zunächst müssen die Daten des Moderators, der Titel der Plattform und einige Grundeinstellungen vorgenommen werden.

In diesem Kapitel soll ein schneller Einstieg beschrieben werden. Im Kapitel Moderation werden die einzelnen Punkte ausführlich erläutert.
  
2.1. Anmelden

Starten Sie einen Browser wie z . B. Internet Explorer 6 oder Netscape 7 - möglichst eine aktuelle Version - und geben Sie in die Adresszeile (mit abschließendem Return/Enter) ein: nline.nibis.de/ihrforum, wobei "ihrforum" durch Ihre persönliche Zugangsbezeichnung ersetzt wird. Klicken Sie auf Teilnehmerin oder Teilnehmer um sich in nline anzumelden.

Geben Sie als Benutzernamen moderator und als voreingestelltes Kennwort nline ein und klicken Sie auf OK (evtl. steht bei Ihrem Browser hier auch anmelden). Da alle Umgebungen diese Starteinstellungen haben, sollten Sie zuerst (s.u.) Ihren Namen eingeben und das Passort ändern.
  
2.2. Passwort ändern

Um unberechtigten Zugriff zu vermeiden, ändern Sie als erstes Ihr Passwort. Wählen Sie dazu Moderation -> Teilnehmerinnen und Teilnehmer Klicken Sie auf das Symbol "Dirigent" und passen Sie Ihre Daten an.
Minimalangaben:
  1. Name (eigenen Nachnamen eintragen)
  2. Vorname
  3. E-Mailadresse
  4. Passwort (mit Wiederholung in der Folgezeile)


optionale Angaben:
  • Homepage
  • Fotodatei (ist oftmals empfehlenswert)
  • Automatische Benachrichtigung (Sie werden über Diskussionsbeiträge und Material-Uploads per E-Mail benachrichtigt)
Nachdem Sie auf "speichern" geklickt haben, werden Sie bei einer Passwort-Änderung immer dazu aufgefordert sich erneut mit Benutzername moderator und Ihrem neuen Kennwort anzumelden.
  
2.3. Titel der Plattform, Daten für Kontakt und Impressum

Als nächstes sollte der Menüpunkt Moderation -> Menüpunkt Kontakt angepasst werden.
  1. Haupttitel (höchstens 2-zeilig, ca. 26 Zeichen pro Zeile)
  2. Moderator (Vor -und Nachname)
  3. E-Mail
  4. Organisation
  5. Logo (weitere Erläuterung s.u.)
  6. Straße
  7. PLZ, Ort
  8. Telefon
  9. Fax
Diese Angaben sind wichtig, da sie auch unter dem Menüpunkt "Impressum" erscheinen. Das Teledienstegesetz (kurz TDG) beschreibt die Pflichtangaben, die je nach Beruf oder Rechtsform unterschiedlich sein können. Das Fehlen eines Impressums kann mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet werden.
Beispiel mit unformatierter Eingabe: "Kooperationsplattform für Webdesign"
Das Logo, erscheint links neben dem Titel. Es kann ca. 120 Pixel breit und höchstens 34 Pixel hoch sein. Kleinere Maße sind jederzeit möglich. Das Logo muss entweder auf einem Server in der richtigen Größe bereitgestellt und mit der URL angegeben werden (http://www.nibis.de/~maennl/hilfe/vorlagen/BSP.gif) oder unter Arbeitsbereich -> Material hochgeladen werden. Nach dem Upload kopieren Sie sich die Adresse der Grafik in die Zwischenablage (rechte Maustaste auf Link, "Verknüpfung kopieren") und fügen diese beim Menüpunkt Moderation -> Menüpunkt Kontakt im Textfeld für "Logo" ein.

Nachdem Sie alle Textfelder wie gewünscht ausgefüllt haben, klicken Sie auf "speichern". Um das Ergebnis kontrollieren zu können, gehen Sie auf "Home" und aktualisieren die Seite (im Internet Explorer mit der Taste "F5", im Netscape mit der Tastenkombination "Strg + R").
Beispiel:
  
2.4. Starttext

Die Arbeits- und Lernumgebung erscheint immer mit der vordefinierten Seite. Sie können aber auch einen eigenen Starttext eingeben. Wählen Sie hierzu Moderation -> Starttext bearbeiten.

Sie haben die Möglichkeit reinen Fließtext zu schreiben oder HTML-Code einzugeben. Der Fließtext erscheint dann unformatiert, besser ist eine Seite mit HTML-Code. Für den HTML-Code empfiehlt es sich, einen HTML-Editor (z. B. Dreamweaver) einzusetzen, um eine Seite zu gestalten. Beachten Sie bitte, dass Sie nur den Quelltext in das Textfeld hineinkopieren und eventuell eingebundene Grafiken separat hochgeladen werden müssen (siehe Beschreibung "Logo" einen Absatz vorher). Die Pfade zur Grafik müssen dann absolut angegeben werden, Beispiel:
&ls;img src=http://nline.nibis.de/maennl/forum/upload/public/ moderator/A47mode-grafik.gif" width="120" height="20" border="0">

Ein Beispiel, um den Quelltext in das Textfeld zu kopieren ist in der unteren Grafik gezeigt. Markieren Sie (hier schwarz dargestellt) alle Zeilen nach und vor und kopieren Sie den Text in die Zwischenablage (rechte Maustaste, kopieren). In nline fügen Sie unter Moderation -> Starttext bearbeiten den Inhalt der Zwischenablage in das Textfeld ein. Klicken Sie auf "speichern", Sie erhalten folgende Meldung: Die Eingaben wurden gespeichert

Kontrollieren Sie das Ergebnis, indem Sie im Pfad auf "Home" klicken.
  
2.5. Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Geben Sie hier neue Teilnehmerinnen / Teilnehmer oder Submoderatorinnen / Submoderatoren ein. Sie erhalten ein Formular, in dem alle Pflichtfelder (dunkel hinterlegt) ausgefüllt werden müssen, um eine/n neue/n Teilnehmer/in einzutragen.
Die übrigen Felder müssen zunächst nicht ausgefüllt werden oder können unter dem Menüpunkt Arbeitsbereich -> Persönliche Daten von den Teilnehmer/innen (T) ergänzt werden.
Material
  1. An dieser Stelle wird markiert, in welcher Gruppe / welchen Gruppen die Teilnehmerin / der Teilnehmer Mitglied sein soll. Es muss mindestens eine Gruppe ausgewählt werden
    (
    Standard-Gruppe: "Teilnehmerinnen, Teilnehmer").
    Der Account moderator muss in keiner weiteren Gruppe eingetragen sein, sondern hat automatisch alle Rechte für angelegte Gruppen. Accounts der Submoderatoren müssen hingegen eine Gruppenzugehörigkeit erhalten.
  2. Nachname der Teilnehmerin / des Teilnehmers.
  3. Vorname der Teilnehmerin / des Teilnehmers.
  4. E-Mailadresse (T), zwingend notwendig, wenn die Funktion "Arbeitsbereich -> E-Mail" und 9. Automatische Benachrichtigung (siehe unten) benutzt werden soll.
  5. Eine Webadresse (T) können Sie hier eintragen.
    Beispiel: http://www.meineseite.de
    (immer mit http:// eintragen).
  6. Foto (T) eingeben oder hochladen: unter "Fotodatei: Internetadresse direkt eingeben" können Sie die URL des Fotos angeben. Haben Sie das Foto auf Ihrem Rechner gespeichert, wählen Sie die Datei mit "Durchsuchen" auf Ihrem Rechner lokal aus. Das Bild wird mit 80 Pixel Höhe dargestellt, das Ursprungsbild sollte in etwa diese Höhe besitzen.
  7. Account eintragen: mit diesem Benutzernamen meldet sich die / der neue Teilnehmerin / Teilnehmer in Zukunft bei nline an. Der Account kann im Nachhinein nicht mehr verändert werden!
    Achten Sie bitte darauf, dass Sie KEINE Umlaute oder Sonderzeichen verwenden!
  8. Passwort (T), die Moderatorin / der Moderator muss zuerst ein Passwort vergeben, das später sowohl von Moderator/in als auch von Teilnehmern geändert werden kann.
  9. Automatische Benachrichtigung (T) kann mit einem Häkchen aktiviert werden, damit die Teilnehmerin / der Teilnehmer automatisch E-Mails empfangen kann und über neue Forenbeiträge, Blitzlichtbeiträge oder Materialien informiert wird (Voraussetzung: die E-Mail-Adresse ist unter 4. eingetragen).
  10. Nach Eingabe aller Daten bitte speichern anklicken, damit alle Einträge übernommen werden.
  
2.6. Kategorien

Der Umgang mit den Kategorien ist im Kapitel Moderation ausführlich beschrieben. Hier soll nur eine Hilfe für die Erstinsallation gegeben werden. In dem Modulen Kurs, Diskussion, Material, Blitzlicht und Chat (später auch in weiteren Modulen) werden die Kategorien zur Strukturierung der Inhalte genutzt. Es macht keinen Sinn, dutzende von Materialien unterhalb der vorbereiteten Kategorie Alle Gruppen zu stellen. Das ergibt eine endlos lange und unübersichtliche Liste. Im rechts abgebildeten Beispiel habe ich einmal einen Entwurf für ein Studienseminar abgebildet. Er zeigt, wie weitere Unterkategorien gebildet werden können.

Ein Klick auf das Plus-Symbol neben dem Material öffnet ein Eingabeformular, in dem die Bezeichnung der neuen Kategorie, das Verfallsdatum, der Account der verantwortlichen Person und deren E-Mail-Adresse eingegeben werden muss. Die Auswahl zu den Gruppen belassen Sie in diesem Fall bei der Vorgabe. Hiermit ensteht eine neue Hauptkategorie. Unterkategorien erhalten Sie z.B. mit einem Klick auf das Plus-Symbol der eben eingerichteten Kategorie.

Die weiteren Symbole sind offensichtlich: Das Minus-Zeichen um eine Kategorie zu löschen, die Pfeile um die Kategorien einer Ebene zu sortieren und das Hammer-Zange-Symbol um die Eintragung zu bearbeiten. In der Grundeinstellung stehen dann alle Kategorien der einzig existierenden Gruppe Teilnehmerinnen/Teilnehmer zur Verfügung. Erst mit der weiteren Konfiguration, bei der evtl. weitere Gruppen hinzukommen, kann hier unterschieden werden. Dies ist im Kapitel Moderation beschrieben.
  
2.7. Menüpunkte auswählen

In der Grundeinstellung sind im Arbeitsbereich alle Menüpunkte für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sichtbar. Da die Arbeit in den Gruppen unterschiedlich sein wird, können die Menüpunkte dieser Anforderung angepasst werden. Sie können die Plattform nline bis auf ganz wenige Punkte "abspecken" oder alle gebotenen Möglichkeiten nutzen. Das entscheidet der Moderator.

Es ist im Nachhinein jederzeit möglich, einen Menüpunkt wieder zu aktivieren, nachdem er verborgen wurde. Damit könnenSie auf veränderte Anforderungen jederzeit reagieren. Eine Arbeitsumgebung, die nur die wirklich benötigten und mit der Gruppe abgesprochenen Module enthält, ist wesentlich übersichtlicher.

In diesem Beispiel soll nun der Menüpunkt Webshow Moderator ausgeblendet werden.
Für die Veränderung der Menüpunkte wählen Sie bitte Moderation -> Menü verwalten. Sie sehen folgende Ansicht:
Mit einem Klick auf den Ordner von "Arbeitsbereich" erhalten Sie die Ordner für alle Menüpunkte im Arbeitsbereich, die Sie mit der ebenfalls abgebildeten Menüstruktur vergleichen können.
Klicken Sie auf die Pinwand-Nadel, um den "Ausschnitt zu bearbeiten". Danach erhalten Sie rechtsstehende Ansicht, klicken Sie nun auf "ändern", das ist das Symbol mit Hammer und Zange.
Sie erhalten diese Formular-Maske, in der Sie
  1. Ihre E-Mail-Adresse eintragen (sonst er-scheint eine Fehler-meldung),
  2. das Verfallsdatum auf ein Datum in der Vergangenheit setzen,
  3. auf "eingeben" klicken.
Die folgende Seite bestätigen Sie dann bitte mit Klick auf den "speichern"-Button. Sie erhalten die Erfolgsmeldung:

Der Punkt WebShow Moderator und alle Unterpunkte sind verborgen.
Das Verfallsdatum ist 2003-01-01.
 
Das Ergebnis sehen und kontrollieren Sie im Arbeitsbereich, siehe rechtsstehende Grafiken.

Weitere Arbeitsweise:
So wie beschrieben, verfahren Sie bitte mit allen Menüpunkten, die Sie momentan nicht benötigen.
  
3. nline nutzen


Jede Teilnehmerin oder jeder Teilnehmer gehört einer Gruppe an. In der Grundeinstellung ist dies die Gruppe Teilnehmerinnen/Teilnehmer. Damit ist festgelegt, welche Menüpunkte sie insgesamt nutzen können und welche Kategorien sie in den einzelnen Modulen sehen. In der Grundeinstellung haben alle die Menüpunkte im Arbeitsbereich und können alle Kategorien benutzen.

Wenn Gruppen eigerichtet wurden, hat sich dies verändert. Es wird Menüpunkte und Kategorien geben, die von allen und andere, die nur von Teilgruppen genutzt werden. Nur unter dem Menüpunkt Kontakt werden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Arbeitsumgebung angezeigt.

In diesem Kapitel werden alle Module des Arbeitsbereiches (der Moderator kann diese Bezeichnung verändert haben) dargestellt. In einer Arbeitsumgebung ist es aber möglich, einige Module, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht genutzt werden, abzuschalten. Sie tauchen dann nicht in dem Menüsystem auf. Dies könnte z.B. bei den Modulen Kurs, Kalender, Webshow, Chat/Audiochat, Umfrage und Whiteboard der Fall sein.
 
  
3.1.1. Beiträge lesen


Hilfe 1 zum Forum
Sie haben hier die Möglichkeit, Gedanken, Fragen und Anregungen an alle anderen Kursteilnehmer/Innen zu veröffentlichen und zur Diskussion zu stellen. Das Forum ist in Kategorien unterteilt. Man kann nur in den Kategorien der Gruppen, denen man selbst angehört, Nachrichten schreiben. Kategorien, die zu anderen Gruppen gehören, sind nicht sichtbar.

Durch einen Klick auf das Buch-Symbol vor der Kategorie öffnen Sie diese und können die Beiträge lesen, neue schreiben oder beantworten. Die Symbole sind in der Legende erklärt. Kategorien, in den sich schon Beiträge oder weitere Unterkategorien befinden sind mit einem Plus-Zeichen gekennzeichnet. Bei den Kategorien wird angezeigt, wann ein Beitrag erstellt worden ist.
 
  
3.1.2. Beitrag schreiben

Wenn man etwas zu einem bestimmten Beitrag schreiben möchte (z. B. eine Anmerkung oder Frage), klickt man rechts neben den Beitrag auf das Schreiben-Symbol . Nun kann man seinen Beitrag schreiben und mit "Eingabe abschicken"
wird der Beitrag in das Forum gestellt. Möchte man einen neuen Beitrag erstellen, klickt man auf das Schreiben-Symbol direkt neben der Kategorie.
  
3.1.3. Beitrag ändern oder löschen

Diskussion Beitraege aendern
Nur Beiträge, die man selber erstellt hat, kann man ändern. Dazu muss man auf das Ändern-Symbol rechts neben den zu ändernden Beitrag klicken.
Daraufhin kann man die Änderungen vornehmen und das Ganze dann speichern, indem man auf den entsprechenden Button unter dem Eingabe-Feld klickt .
  
3.2. Material

Arbeitsbereich Material 1
Wenn Sie eine interessante Internetadresse (URL), oder Datei entdeckt/erstellt haben, kann diese in die Materialliste eingetragen werden und steht anschließend all denen zur Verfügung, die diese Kategorie lesen können. Auch hier muss man vorher wieder die entsprechende Kategorie auswählen.
  
3.2.1. Material lesen

Möchten Sie ein bestimmtes Material sichten oder herunterladen, klicken Sie auf den entsprechenden Link. Ist es eine Internetadresse (URL), wird diese Seite in einem neuen Fenster aufgerufen. Wenn es eine Datei ist (z. B. ein Word-Dokument, eine Excel-Tabelle), wird sie je nach Grundeinstellung Ihres Computers direkt geöffnet oder aber gespeichert. Wollen Sie diese Datei auf jeden Fall zunächst speichern, um sie auf Viren zu überprüfen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link. Dann wählen Sie
  1. beim Internet Explorer "Ziel speichern unter"
    oder
  2. beim Netscape "Verknüpfungsziel speichern unter",

suchen Sie einen Speicherort auf Ihrer eigenen Festplatte aus und speichern Sie die Datei. Merken Sie sich den Ort gut, damit Sie die Datei im Windows Explorer wieder finden können.

  
3.2.2. Material bereitstellen

Wenn man selber Material für andere Kursteilnehmer bereitstellen möchte, klickt man (wie beim Forum) an der Stelle auf das Schreiben-Symbol, , an der das Material erscheinen soll.
Es erscheint ein neues Fenster, in das man einen kurzen Text als Erläuterung zu dem Material eingeben kann . Danach muss man angeben, wo sich das Material befindet. Unter "Internetadresse direkt eingeben" wird eine URL eingegeben . Hat man die Datei lokal auf seinem Rechner, gibt man unter "Datei von Ihrem PC" die Adresse auf seinem Rechner direkt an oder klickt auf "Durchsuchen", um die Datei auszuwählen. Mit "Eingabe abschicken" wird die Datei dann bereitgestellt. Es kann immer nur eine Datei pro Material bereitgestellt werden. Bedenken Sie, dass hierbei die Datei von Ihrem PC auf den Server übertragen wird. Das kann bei einer ISDN-Verbindung ca. 2 Minuten pro Megabyte dauern. Die maximale Dateigröße ist auf 8 MB beschränkt.
  
3.2.3. Material ändern

Möchte man sein Material ändern, muss man, wie beim Forum, auf das Ändern-Symbol neben dem Material klicken
und kann dann die entsprechenden Änderungen vornehmen . Anschließend müssen die Änderungen mit "speichern" gesichert werden, damit sie übernommen werden.
  
3.2.4. Material löschen

Wenn Sie ein z. B. nicht mehr aktuelles Material löschen möchten, brauchen Sie nur rechts neben das Material auf das Löschen-Symbol klicken und dann mit "Ja, wirklich löschen" bestätigen.
Solle es zur Ihrem Beitrag weitere Antworten geben, werde diese mit gelöscht.
  
3.2.5. Material freigeben

Gruppen, die gemeinsam an Materialien arbeiten nutzen diese Funktion. Derjenige, der ein freigegebenes Material heruntergeladen hat, um es zu bearbeiten, schließt das Schloss wieder. Vor dem Upload der veränderten Version öffnet er es, speichert seine Datei per Upload auf dem Speicher und gibt diese dann evtl. wieder frei. So ist gesichert, dass nie mehrere an dem gleichen Dokument arbeiten und zeitverschoben andere Versionen überschreiben.
Ist ein Material freigegeben, kann jeder der Gruppe dieses ändern. Das Freigabe-Symbol ist eine Schloss, das je nach Zustand geschlossen (nicht freigegeben) oder geöffnet (freigegeben) ist. Man kann seine eigenen Materialien freigeben, indem man auf das Freigabe-Symbol neben seinem Material klickt . Klickt man ein zweites Mal auf das Symbol, macht man die Freigabe wieder rückgängig.
  
3.2.6. Freigegebenes Material überarbeiten

Wenn man ein freigegebenes Material von einem anderen Gruppenmitglied bearbeitet hat und in diesem Material die aktualisierte Datei bereitstellen möchte, klickt man auf das Symbol "neue Version speichern" .
In dem Formular kann die Änderungen beschrieben werden . Die Veränderung wird dann mit einem Klick auf den entsprechenden Button unter dem Eingabe-Feld gespeichert.
  
3.3. Kontakt

Hier sind alle Personen mit Namen, evtl. dem Bild und E-Mail bzw. Internetadresse aller Gruppen dieser Arbeitsumgebung aufgelistet. Die E-Mail-Adresse und die Homepage ist über einen Link erreichbar. Zusätzlich finden Sie ein Formular für eine E-Mail.
  
3.4. E-Mail

Unter diesem Menüpunkt kann eine E-Mail an die Teilnehmer seiner Gruppe geschickt werden. Dazu wählen Sie oben die entsprechende(n) Gruppe(n) aus und geben unter "Betrifft" den Betreff der Mail an . In das großen Feld darunter kommt der Inhalt . Möchten Sie zusätzlich eine Datei an die Mail anhängen, gehen Sie im grauen Kasten unten auf "Durchsuchen" und wählen die Datei aus. Jetzt müssen Sie nur noch auf "ausführen" klicken und bekommen dann auf einer Kontrollseite noch mal alle Daten der E-Mail angezeigt. Die Mail wird versendet, wenn Sie unten auf "E-Mail abschicken" drücken. Sie sehen dann noch eine Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die diese E-Mail erhalten haben.

In der Grundeinstellung sehen Sie nur die Gruppen, zu denen Sie gehören. Diese Einstellung kann durch den Moderator erweitert werden. Dann werden alle Gruppen der Plattform angezeigt.
  
3.5. Persönliche Daten

Über diesen Menüpukt können die persönliche Daten wie E-Mailadresse, Homepage, Foto und sein Passwort verwaltet werden. Im rechten oberen Teil der Seite werden die Gruppen angezeigt, in denen man Mitglied ist.

Im Feld "E-Mailadresse" wird die eigene E-Mailadresse eingeben, im Feld "Homepage" kann die URL der eigenen Homepage eingeben werden.

Unter "Fotodatei: Internetadresse direkt eingeben" kann die URL seines Bildes angeben werden. Haben Sie das Foto lokal auf ihrem Rechner, wählen Sie die Datei mit "Durchsuchen" auf Ihrem Rechner lokal aus. Das Bild wird in der Höhe auf 60 Pixel beschränkt.
In den letzten beiden Eingabefeldern können Sie Ihr Passwort ändern. Um Tippfehler auszuschließen, muss das Passwort wiederholt werden. Wird die automatische Benachrichtigung gewählt, erhält man bei jeder Änderung bei der Diskussion, dem Material und Blitzlicht eine E-Mail mit dem Inhalt der Änderung.
  
3.6. Blitzlicht

In dem sog. Blitzlicht werden, anders als im Forum, kurze Rückmeldungen gegeben Es kann niemand darauf antworten bzw. kommentieren. Dies wird in Arbeitsumgebungen z.B. dazu genutzt, um festzustellen, ob alle den Weg auf die nline-Seite gefunden haben (ähnlich einer Anwesenheitsliste) oder um eine Zwischenmeldung zu geben.

Um einen neuen Beitrag erstellen, klickt man auf das Schreiben-Symbol direkt neben der Kategorie . Die Beiträge, die man selber erstellt hat, können auch auch geändert oder gelöscht werden. Die Symbole hierzu entsprechen denen der Diskussion.
  
3.7. Kalender

Jede Gruppe hat einen eigenen Kalender und kann damit ihre Termine verwalten. Diese erscheinen nicht in einem übergeordneten Kalender.

Es sind mehrere Darstellungen möglich. Die Abbildung zeigt die Monatsdarstellung. Andere sind der Jahres- Wochen und Tagesüberblick oder die Listenansicht für des gesamte Jahr. Es können nur die eigenen Kalendereinträge bearbeitet oder gelöscht werden. Nur der Moderator kann alle Einträge bearbeiten oder löschen.
Um einen neuen Termin eizugeben, wird der entsprechende Tag angeklickt und es erscheint ein neues Formular, in dem die Eintragungen vorgenommen werden können. Für Wiederholungen sind einige Einstellungen vorgesehen, ebenfalls ein Feld für einen Link oder eine Erinnerungsmail.
  
3.8. Aktive User

Unter diesem Menüpunkt wird angezeigt, welche Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich in der letzten Stunde in diesem Arbeitsbereich befanden. Ist die Zeitdifferenz noch kurz, ist er bzw. sie noch in nline und man kann eine Nachricht schicken.

Hierzu klicken Sie auf den Namen, es wird ein neues kleines Fenster geöffnet und man kann eine kurze Nachricht schreiben.
Ein Teilnehmer erhält eine Nachricht. Dabei erscheint in der Infospalte eine neue Anzeige.
Mit einem Klick auf diese Mitteilung wird wiederum ein neues Fenster mit der Nachricht geöffnet. Sie kann beantwortet, behalten oder einfach gelöscht werden.
  
3.9. Umfrage

Bei einer Umfrage, sofern der Menüpunkt zur Verfügung gestellt wird, haben Sie nur die Möglichkeit, einen Fragebogen auszufüllen. Sie können ihn nicht erstellen oder die Ergebnisse auswerten, dies ist allein Aufgabe der Moderatorin oder des Moderators und wird bei der Moderation beschrieben.

Das Umfragemodul ist ein externes Produkt, Grafstat (www.grafstat.de), das in nline eingebunden ist. Es kann auch unabhängig von nline genutzt werden. Es ermöglicht eine freie gestaltung des Fragebogens und bietet diverse grafische Darstellungen der Auswertung an.
  
3.10. Chat

Der Chatraum ermöglicht eine synchrone Kommunikation mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Gruppen, für die man angemeldet ist. Im Hauptfenster sehen Sie die Anmeldeseite. Sie müssen den Chatraum und eine Farbe wählen.

Es ist auch möglich, dass gleichzeitig verschiedene Räume genutzt werden. Die linke Spalte, die die aktiven Teilnehmer zeigt, wird unter dem Menüpunkt Aktive Teilnehmer erläutert.
Nach der Anmeldung sehen Sie das Hauptfenster. In dem oberen Teil wird der Chat mitgeschrieben, im unteren können Sie selbst Ihre Beiträge eingeben. Gleichzeitig sehen Sie in der Infospalte wer sich in welchem Chatraum befindet. In diesem Fall hat sich der Moderator im Gemeinschaftsraum angemeldet.
Im unteren Teil des Hauptfensters befindet sich der Button zum Abmelden. Nach Ihrer Abmeldung wird für die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins Protokoll geschrieben, dass Sie sich abgemeldet haben. Im darauf erscheinenden Abmeldefenster haben Sie noch die Möglichkeit, sich das Protokoll dieses oder vergangener Chats anzeigen zu lassen.
  
3.11. Audio-Chat

Teamspeak
Download & Installation von Teamspeak:

Um an der Konferenzschaltung mittels Teamspeak teilnehmen zu können, befolgen Sie bitte die folgenden Hinweise:


Download  Zum Herunterladen der Clients für Windows oder Linux gehen Sie bitte in den Downloadbereich und wählen die passende Client-Installationsdatei Ihres Betriebssystems aus.
Speichern Sie die ausgewählte .exe-Datei auf Ihrer Festplatte.

Starten Sie die Datei (Windows-Explorer) mit einem Doppelklick und führen das Setup aus. Wenn das Setup erfolgreich durchgeführt wurde, gehen Sie wieder in Ihr nline-Forum.
Klicken Sie auf den Link in der grauen mittleren Spalte, damit starten Sie Ihren Teamspeak-Client und sind automatisch mit Ihrem Benutzernamen angemeldet.


Weitere Tipps und Hinweise zu TeamSpeak:
 
Grundvoraussetzungen für Teamspeak:

Die Soundausgabe an Ihrem Computer funktioniert.

Das Mikrofon ist in die Soundkarte eingestöpselt. Der Mikrofoneingang ist leider nicht bei allen Soundkarten gleich markiert. Bei einigen Soundkarten ist der Eingang rot , bei anderen ist der Eingang mit dem Schriftzug "MIC" o.ä. versehen oder es ist ein Mikrofon-Symbol an dem Anschluss zu finden.


Überprüfen Sie, ob der Mikrofon-Eingang unter Windows aktiviert ist. Dazu klicken Sie unten in der Taskleiste mit einem Doppelklick auf das Lautsprecher-Symbol .



In dem neuen Fenster, das sich öffnet, müssen Sie nach dem Lautstärkeregler für das Mikrofon suchen. Schieben Sie ihn nach oben und kontrollieren Sie, ob unten ein Häkchen bei "Ton aus" ist. Falls ja, klicken Sie es bitte an, um es zu entfernen .



Wird der Lautstärkeregler für das Mikrofon nicht angezeigt, klicken Sie auf "Optionen" und dann auf "Eigenschaften" . Im Fenster unten machen Sie ein Häkchen an "Microphone" und klicken dann auf "OK" . Jetzt sollte der Lautstärkeregler des Mikrofons angezeigt werden. Und Sie können die Schritte und ausführen.



Einstellungen bei Teamspeak:

Damit die Audioqualität verbessert wird, sollten Sie noch eine weitere Einstellung vornehmen. Klicken Sie dazu bitte oben im Menü auf "Settings" und dann auf "Sound Input/Output Settings" . In dem neuen Fenster markieren Sie "Push to talk" und klicken dann auf Set . Nun müssen Sie sich eine Taste auf Ihrer Tastatur aussuchen, auf deren Druck hin Sie zu den anderen Teilnehmern sprechen können. Wir empfehlen hierfür die "Shift"-Taste (die "Space"-Taste ist ungeeignet, da sie Klick-Geräusche produziert). Danach können Sie das Fenster einfach wieder schliessen.



Diese Einstellungen sollten ausreichend sein, damit der Audio-Chat funktioniert.


Wenn Sie weiterhin Probleme mit einer Verbindung haben, könnte Ihnen folgendes weiterhelfen:
Jetzt klicken Sie bitte oben links auf "Connection" und dann auf "Quick Connect" . Bei "Server Adress" geben Sie bitte http://teamspeak.nibis.de ein und tragen sich einen Rufnamen unter "Nickname" ein . Der Rest der Felder muß frei bleiben. Es reicht, unten auf "Connect" zu klicken . Wenn Sie alle Einstellungen korrekt vorgenommen haben, sind Sie mit dem Server verbunden.



Wenn Sie Probleme mit der Kommunikation haben, können Sie auch zum Testen Textnachrichten an andere Teilnehmer schicken, die gerade an den Teamspeak-Server angemeldet sind. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Teilnehmer, dem Sie eine Nachricht schicken möchten . Dann klicken Sie auf "Send Text Message to Player" .



In dem neuen Fenster, können Sie Ihre Nachricht verfassen und dann mit "OK" schicken. Ihre Nachricht und Nachrichten, die Sie bekommen können Sie in dem unteren Feld des Teamspeak-Programmes lesen . Eventuell müssen Sie dafür nach unten, oder oben scrollen.

  
3.12. WebShow Teilnehmer

Die WebShow wird in der Regel zusammen mit dem Audio-Chat genutzt. In der WebShow werden Bilder, Dokumente, Tabellen und Internetseiten angezeigt, die ein anderer Teilnehmer mit der Berechtigung für den Menüpunkt "WebShow Moderator" bereitstellt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzen empfohlenermaßen gleichzeitig den Audio-Chat, um das Gesehene besprechen zu können.

Möchte man als Teilnehmer sehen, was in der WebShow präsentiert wird, braucht man nur im Menü auf "WebShow Teilnehmer" klicken. Im neuen Fenster kann man nun die Bilder, Dokumente, Tabellen oder Internetseiten sehen, die präsentiert werden. Sie wechseln automatisch, sobald der Moderator der WebShow einen neuen Punkt präsentiert. Bilder und Webseiten werden im Browser angezeigt, Dokumente können in Word oder OpenOffice, bzw. dem Acrobat Reader angezeigt werden und Tabellen werden in Excel geöffnet.
Am oberen Rand der WebShow befinden sich vier Symbole für Ja, Nein, Applaus und Schmunzeln. Sie können angeklickt werden und geben dem Moderator oder der Person, die gerade die WebShow vorführt, eine nonverbale Rückmeldungen zu seinen Beiträgen oder Fragen, die er an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellt.
  
3.13. WebShow Moderator

Wenn anderen Teilnehmer der Gruppe Bilder oder Webseiten präsentiert zu sollen, klickt man im Menü auf "WebShow Moderator". Die ist natürlich nur möglich, wenn der Moderator diesen Menüpunkt für die Gruppe, in der man sich befindet, freigegeben hat.

Um Bilder, Dokumente oder Tabellen zu präsentieren, klickt man auf "Durchsuchen" , und wählt die Datei, die präsentiert werden soll. Anschliessen muss auf "Öffnen" geklickt werden. Jetzt wird die Datei im Adressfeld angezeigt und kann mit "Upload File" in das WebShow-System hochgeladen werden.
Beachten Sie bitte, das es eine Begrenzung von 8 MB gibt und bei einer ISDN-Verbindung das Speichern auf dem Server ca eine Minute pro MB dauert.

Möchte man eine Webseite präsentieren, muss auf "URL in Präsentation einbinden " geklickt werden .
Anschliessend muss die Internetadresse in das Feld "URL" eingetragen werden und mit "Anmelden" wird die Webseite in der Liste der vorbereiteten Beiträge der WebShow bereitgestellt.

Nun sind die Bilder, bzw. die URL's, die man hochgeladen hat, links in der Liste zu sehen. Wenn sie dort angeklickt werden , werden sie geladen und die anderen Teilnehmer sehen sie ebenfalls in ihrem Browserfenster wenn sie den Menüpunkt Webshow Teilnehmer geladen haben. Man kann mehrere Bilder und URL's in die WebShow laden und sie anschliessend hintereinander zeigen.
Um Bilder oder URL's, die nicht mehr benötigt werden zu löschen, klickt man auf "Dateien löschen" .
Um die Präsentation zu stoppen und ein im WebShow-System festgelegtes Startbild anzuzeigen klickt man auf "Präsentation beenden" .


  
4. Moderation


  
4.1. Einleitung

Die Administration einer Kooperations- und Lernplattform nline wird von den Moderatorinnen und Moderatoren getätigt. Hier können alle Funktionen und Menüpunkte eines nline verwaltet werden.
Das Menü mit seinen Unterpunkten gibt Ihnen die wie folgt beschriebenen Möglichkeiten:

  
4.2. Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Im Arbeitsbereich der Teilnehmerinnen / Teilnehmer -> Kontakt sind alle Teilnehmerinnen / Teilnehmer zu finden. Die Daten können von jeder Teilnehmerin / jedem Teilnehmer im Arbeitsbereich -> Persönliche Daten geändert werden.
Hier im Bereich der Moderation können alle Daten hierzu angelegt, gelöscht oder bearbeitet werden (siehe unten).

Submoderatorinnen / Submoderatoren haben diese Möglichkeit, wenn sie die entsprechenden Rechte von der Moderatorin / dem Moderator für Ihren Bereich erhalten haben.
Material
  
4.2.1. Teilnehm. eingeben

Geben Sie hier neue Teilnehmerinnen / Teilnehmer oder Submoderatorinnen / Submoderatoren ein. Sie erhalten ein Formular, in dem alle Pflichtfelder (dunkel hinterlegt) ausgefüllt werden müssen, um eine/n neue/n Teilnehmer/in einzutragen.
Die übrigen Felder müssen zunächst nicht ausgefüllt werden oder können unter dem Menüpunkt Arbeitsbereich -> Persönliche Daten von den Teilnehmer/innen (T) ergänzt werden.
Material
  1. An dieser Stelle wird markiert, in welcher Gruppe / welchen Gruppen die Teilnehmerin / der Teilnehmer Mitglied sein soll. Es muss mindestens eine Gruppe ausgewählt werden
    (
    Standard-Gruppe: "Teilnehmerinnen, Teilnehmer").
    Der Account moderator muss in keiner weiteren Gruppe eingetragen sein, sondern hat automatisch alle Rechte für angelegte Gruppen. Accounts der Submoderatoren müssen hingegen eine Gruppenzugehörigkeit erhalten.
  2. Nachname der Teilnehmerin / des Teilnehmers.
  3. Vorname der Teilnehmerin / des Teilnehmers.
  4. E-Mailadresse (T), zwingend notwendig, wenn die Funktion "Arbeitsbereich -> E-Mail" und 9. Automatische Benachrichtigung (siehe unten) benutzt werden soll.
  5. Eine Webadresse (T) können Sie hier eintragen.
    Beispiel: http://www.meineseite.de
    (immer mit http:// eintragen).
  6. Foto (T) eingeben oder hochladen: unter "Fotodatei: Internetadresse direkt eingeben" können Sie die URL des Fotos angeben. Haben Sie das Foto auf Ihrem Rechner gespeichert, wählen Sie die Datei mit "Durchsuchen" auf Ihrem Rechner lokal aus. Das Bild wird mit 80 Pixel Höhe dargestellt, das Ursprungsbild sollte in etwa diese Höhe besitzen.
  7. Account eintragen: mit diesem Benutzernamen meldet sich die / der neue Teilnehmerin / Teilnehmer in Zukunft bei nline an. Der Account kann im Nachhinein nicht mehr verändert werden!
    Achten Sie bitte darauf, dass Sie KEINE Umlaute oder Sonderzeichen verwenden!
  8. Passwort (T), die Moderatorin / der Moderator muss zuerst ein Passwort vergeben, das später sowohl von Moderator/in als auch von Teilnehmern geändert werden kann.
  9. Automatische Benachrichtigung (T) kann mit einem Häkchen aktiviert werden, damit die Teilnehmerin / der Teilnehmer automatisch E-Mails empfangen kann und über neue Forenbeiträge, Blitzlichtbeiträge oder Materialien informiert wird (Voraussetzung: die E-Mail-Adresse ist unter 4. eingetragen).
  10. Nach Eingabe aller Daten bitte speichern anklicken, damit alle Einträge übernommen werden.
  
4.2.2. Teilnehm. ändern

Um vorhandene Angaben zu einer Teilnehmerin / einem Teilnehmer zu ändern oder zu ergänzen, klicken Sie auf das gelbe Figuren-Symbol in der Spalte "ändern" in der Reihe der Teilnehmerin / des Teilnehmers an.
Sie bekommen ein Formular (wie bei der Neueingabe) mit den vorhandenen Daten angezeigt, in dem Sie jede Eintragung in den Feldern verändern, herausnehmen oder ergänzen können. Ausgenommen hiervon ist der Account-Name.
Klicken Sie abschließend auf "speichern", damit die Änderungen übernommen werden.
Teilnehmerliste
  
4.2.3. Teilnehm. löschen

Um eine Teilnehmerin / einen Teilnehmer unwiederbringlich aus nline zu löschen, markieren Sie das Kästchen mit dem durchgestrichenen Figuren-Symbol in der Reihe der Teilnehmerin / des Teilnehmers. Sie können mehrere Kästchen auf einmal markieren. Mit Klick auf die Schaltfläche "Alle markierten User löschen", wird der Löschvorgang vollzogen.
Davon unberührt bleibt die Gruppenstruktur erhalten.
 
  
4.3. Gruppen verwalten

In der Grundkonfiguration stehen drei Gruppen zur Verfügung
  1. Moderatoren
  2. Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  3. Öffentlichkeit
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben mindestens Zugang zu dem Arbeitsbereich, nicht aber zur Moderation. Die Moderatoren haben natürlich Zugang zur Moderation sowie zur zweiten und dritten Gruppe. Die Gruppe Öffentlichkeit, zu der der User "gast" gehört, ist zur Zeit noch "versteckt".

Sie können weitere Gruppen einrichten und für jede festlegen, welche Menüpunkte und Kategorien in dieser Gruppe zur Verfügung stehen sollen. Damit können Inhalte gemeinsam von mehreren Gruppen oder nur von einer Gruppe genutzt werden.
  
4.3.1. Gruppen: Ansicht und Rechte

Hier können Sie alle in nline vorhandenen Gruppen (Teilnehmerinnen / Teilnehmer und Moderatorinnen / Moderatoren sowie gruppenorientierte Submoderatorinnen / Submoderatoren) sehen.

Gruppen, bei denen Sie Rechte für Änderungen haben, erkennen Sie an den Symbolen hinter dem Gruppennamen. Hier besteht die Möglichkeit viele Einstellungsmöglichkeiten vorzunehmen, die Sie in der "Legende" in Kurzform aufgezeigt bekommen.
  
4.3.2. Gruppen hinzufügen

+ hinzufügen:
  1. Klicken Sie auf das "Plus-Symbol“ der Gruppe, die eine Untergruppe bekommen soll.
    Sie erhalten ein Formular, in dem folgende Felder ausgefüllt werden:

  2. Feld "Neue Gruppe", einen Namen für die Untergruppe eingeben.
  3. Feld "Leitung“, hier tragen Sie die Accounts der Moderatorinnen / Moderatoren durch Kommata getrennt ein. Damit erhalten diese die Rechte für diese Gruppe, um sie verwalten zu können.
  4. E-Mailadresse eintragen, an die automatisch eine Nachricht gesendet wird, wenn der Zeitrahmen der Gruppe (siehe 5.) abgelaufen ist.
  5. Listenfelder "Ende am", tragen Sie ein Datum in der Zukunft ein, um die Gruppe anzulegen.
    Anmerkung: nach dem Anlegen kann das Datum in die Vergangenheit gelegt werden, um die Gruppe zu verbergen. Dann muss sie am gewünschten Tag freigeschaltet werden, in dem wieder ein Datum der Zukunft eingetragen wird.
  6. Kurzbeschreibung für die Gruppe eingeben; dieses Informationen sind .
  7. Nach Eingabe aller Daten bitte speichern anklicken, damit alle Einträge übernommen werden.
Sie erhalten eine Kontrollseite, in der noch einmal die Daten der neuen Gruppe angezeigt werden. Wenn Sie nun auf "jetzt speichern“ klicken, ist die neue Gruppe eingerichtet.
Gruppen verwalten



  
4.3.3. Gruppen löschen

- löschen:
  1. Klicken Sie auf das "Minus-Symbol“ der Gruppe, die unwiederbringlich gelöscht werden soll.
    Sie erhalten die Rückfrage: "Wollen Sie die Gruppe ... einschließlich aller Untergruppen wirklich löschen?", die Sie mit "ja, wirklich löschen" bestätigen.
Gruppen verwalten
  
4.3.4. Gruppen sortieren

ˆ Sortieren:
  1. Gruppen können innerhalb einer Hierarchie-Ebene sortiert bzw. in eine andere Reihenfolge gebracht werden. Klicken Sie dazu auf das entsprechende "Pfeil-Symbol“ der Gruppe, die eine Position höher (Pfeil nach oben) oder tiefer (Pfeil nach unten) dargestellt werden soll.
    Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist die Sortierung nicht ausschlaggebend oder erkennbar.
Gruppen verwalten
  
4.3.5. Menüpunkte der Gruppe

- ändern:
  1. Klicken Sie auf das Symbol "Menüpunkte der Gruppe" in der Zeile von der zu bearbeitenden Gruppe. In dem folgenden Formular sehen Sie die Menüpunkte , die Sie mit einem Häkchen markieren, um sie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Gruppe als Menüpunkte in nline sichtbar zu machen. Verborgene Menüpunkte haben keine Möglichkeit zur Markierung, so dass diese zuerst über die Funktion "Moderation -> Gesamtmenü verwalten" freigeschaltet werden müssen und danach erst hier für die Gruppe sichtbar gemacht werden kann.

    Klicken Sie nach allen gewünschten Änderungen am Formularende auf "speichern".
Gruppen verwalten
  
4.3.6. Gruppen bearbeiten

Die Moderatorin / der Moderator verändert hier die Angaben zur einzelnen Gruppe.
Das „Ändern-Symbol“ (hinter der Gruppe) zeigt in einem neuen Fenster den Gruppennamen an, die E-Mail, wann die Gruppe abläuft und die Kurzbeschreibung. Sind die Änderungen getätigt, werden sie mit einem Klick auf „speichern“ übernommen.
Gruppen verwalten
  
4.3.7. Kategorien der Gruppe

Hier werden alle Module mit ihren Kategorien angezeigt: Diskussion, Material, Blitzlicht und weitere Menüpunkte. Die Kategorien sind die Unterpunkte, die von den Moderatorinnen und Moderatoren für die Gruppe angelegt worden sind.
  1. Sie werden hier mit einem Häkchen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gruppe aktiviert. Anschließend bestätigen Sie die Änderungen mit "speichern" (am Seitenende).
Gruppen verwalten
  
4.3.8. Kategorien im Detail

Für jede Gruppe können die Menüpunkte ausgewählt werden, die ihr zur Verfügung stehen. Die abgebildete Tabelle wird dynamisch mit allen zur Zeit definierten Menüpunkten erzeugt. In der Grundkonfiguration sind für die Gruppe Teilnehmerinnen/Teilnehmer fast alle Menüpunkte im Arbeitsbereich, aber keiner im Öffentlichen Bereich und der Moderation (diese Bezeichnungen können vom Moderator geändert werden) ausgewählt. Damit können unterschiedliche Gruppen eine eigene Arbeitsumgebung erhalten. Selbst wenn sie den Menüpunkt Material gemeinsam nutzen, kann über die Kategorien wieder eine Unterscheidung erreicht werden.
Menüpunkte der Gruppe ändern, Bereiche:
  • Öffentlicher Bereich
    Hier wird für die Gruppe der Menüpunkt
    "Öffentlicher Bereich“ zugänglich gemacht. Erst wenn dieser Punkt für die Gruppe aktiviert ist, sind die Unterpunkte dieses Menüs erreichbar. Wenn ein Teilnehmer "Gast“ (mit dem Account gast und Passwort gast) existiert, ist dieser Bereich automatisch für alle Besucher zugänglich.
Gruppen verwalten
  • Arbeitsbereich (2.)
    Hier befinden sich alle Unterpunkte des
    Arbeitsbereiches, z. B. Kurse, Foren, Materialien, also Aktivitäten und Interaktionen der Kursteilnehmer.
    • Kurs
      Dieser Punkt wird von Ihnen aktiviert, wenn Sie Kursinhalte anbieten. Um Kurse zu "verstecken“, also für Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst unzugänglich ("noch nicht freigegeben") zu machen, nehmen Sie das Häkchen hinter dem entsprechenden Kurs weg. Der Kurs wird dadurch nicht gelöscht.
      Vorteil: Es können alle Lektionen eingegeben werden und z. B. zeitversetzt freigeschaltet werden.
    • Forum / Diskussion
      Wird dieser Punkt aktiviert, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Forum diskutieren. Auch hier werden die Gruppeneinteilungen berücksichtigt.
    • Material
      Dieser Punkt ist notwendig, damit sich die Moderatorinnen und Moderatoren und Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenseitig Dokumente und Dateien zur Verfügung stellen können.
    • Literatur
      Hier können Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Moderatorinnen und Moderatoren Literaturlisten erstellen.
    • Kontakt
      Wenn dieser Punkt aktiv ist, sehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anhand einer Liste, wer bei nline in derselben Gruppe registriert ist. Einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmern kann eine Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse per Formular gesendet werden.
    • E-Mail
      Hier können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Moderatorinnen und Moderatoren gruppenbezogene E-Mails versenden.
    • Persönliche Daten
      Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können hier ihre Daten (E-Mailadresse, Homepage, Foto, Passwort) ändern.
    • Termine
      Dieser Punkt aktiviert den Terminkalender für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gruppenspezifisch.
    • Suche
      Kann hier zusätzlich als Menüpunkt aktiviert werden (ist im "Kopf“ schon vorhanden).
    • Hilfe
      Hier wird die Online-Hilfe für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung gestellt.
    • Chat
      Wenn dieser Punkt aktiv ist, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den nline-Chat nutzen.
    • Blitzlicht
      Hier können Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine kurze Nachricht (ohne Antwortmöglichkeit) hinterlegen, z. B. als Mitteilung bei Kursbeginn, dass sie "gut angekommen“ sind.
    • Aktive User
      Über diesen Menüpunkt können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Moderatorinnen und Moderatoren sehen, wer aus der Gruppe zur Zeit bei nline angemeldet ist und diesen Personen direkt persönliche Nachrichten (keine E-Mail!) senden, diese erscheinen in nline und können hier beantwortet und gelöscht werden.
  • Moderation
    Hier befinden sich die gesamten Unterpunkte für den Moderationsbereich. Submoderatorinnen und Submoderatoren können nur die Bereiche bearbeiten, die die Moderatorin / der Moderator für diese freigegeben hat.
    • Diskussion bearbeiten
      Erlaubt der Moderatorin / dem Moderator, das Forum zu verwalten. Alle Beiträge können hier geändert oder endgültig gelöscht werden. Für Submoderatorinnen und Submoderatoren muss dieser Menüpunkt freigeschaltet werden, wenn diese die Beiträge mitverwalten sollen.
    • Teilnehmerinnen und Teilnehmer
      Beinhaltet die Änderungsmöglichkeiten für die eingetragenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
    • Eingeben / Liste und Änderungen
      Hier kann die Moderatorin / der Moderator neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeben oder ändern.
    • Kategorien
      Ist dieser Punkt aktiv, kann die Moderatorin / der Moderator die Kategorien einer Gruppe verwalten
    • Kurseingabe
      Hier werden die Kurse für die Gruppen eingegeben.
    • Gesamtmenü verwalten
      Das Gesamtmenü kann hier von der Moderatorin / vom Moderator verwaltet werden.
    • Menüpunkt Kontakt
      Hier kann die Moderatorin / der Moderator die eigenen Kontaktdaten ändern.
    • Starttext bearbeiten
      Hier wird der Starttext der nline-Seite bearbeitet. Wird das Eingabefeld freigelassen, so erscheint unter "Home" ein Standardseite.
    • Neu einloggen
      Hier können sich die Moderatorinnen und Moderatoren bei nline neu anmelden, wenn sie z. B. als Teilnehmerin oder Teilnehmer einen zweiten Zugang haben.
    • Moderator WebShow
      Dieser Menüpunkt - der sich auch im Arbeitsbereich befindet -ist hier zusätzlich aufgeführt, damit die Moderatorin / der Moderator entscheiden kann, ob nur hier die WebShow gesteuert werden kann, dann kann im Arbeitsbereich der Punkt deaktiviert werden.

  • Abmelden
    Dieser Punkt muss aktiv sein, damit sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von nline abmelden können.
  
4.3.9. Gruppen-Liste mit Rechten

Bei Klick auf das rote "R" (1) (direkt in der Legende!), werden in den grauen Feldern hinter den Gruppen alle Account-Namen der Moderatorinnen und Moderatoren angezeigt (2), die Rechte zur Änderung besitzen. Gruppen verwalten
  
4.3.10. Gruppen-Liste mit Infotext

Bei Klick auf das (1) Blattsymbol mit dem "A" (direkt in der Legende!), werden in den grauen Feldern hinter den Gruppen die (2) eingegebenen Kurzbeschreibungen angezeigt. Gruppen verwalten
  
4.3.11. Unterpunkt: Menüpunkte der Gruppen

Hier ist eine Übersicht über die Menüpunkte aller Gruppen, um Vergleiche anstellen zu können und eine Übersicht zu bekommen. Hilfreich, wenn eine Gruppe neu eingerichtet wird.

Änderungen können hier nicht vorgenommen werden!
Gruppen verwalten
  
4.4. Kategorien

Die Menüstruktur der Punkte
  • Diskussion,
  • Material,
  • Blitzlicht
  • und Chat
kann hier mit noch anzulegenden Unterpunkten gruppenspezifisch erweitert und zugängig gemacht werden.
 
  
4.4.1. Kategorien hinzufügen

Möchten Sie eine neue Kategorie hinzufügen, klicken Sie auf das (1) "Plus-Symbol" hinter der Kategorie, zu der eine Unterkategorie hinzugefügt werden soll. Kategorien verwalten
Es öffnet sich ein Formular, in dem Sie
  • eine Bezeichnung für die Kategorie eintragen.
  • In das Feld "Verantwortliche Person" werden die Moderatorinnen und Moderatoren eingetragen, die Rechte für diese Gruppe erhalten sollen und diese Gruppe dann verwalten. Mehrere Einträge werden mit jeweils einem Komma getrennt.
  • Es muss die E-Mailadresse der "Verantwortlichen Person" eingetragen werden, damit eine Benachrichtigung geschickt werden kann, wenn die Kategorie abgelaufen ist.
Kategorien verwalten
  • Das Ablaufdatum "Ende am:" muss auf ein Datum in der Zukunft gestellt werden. Wenn das Datum erreicht
    wird, wird die Kategorie automatisch "versteckt" und eine Benachrichtigungs-E-Mail verschickt.
  • Eine kurze Beschreibung der Kategorie wird in das große Textfeld eingetragen (wird für die Suche benutzt),
  • und zur Wahl steht, ob Sie die Kategorie
    • allen Gruppen
    • den Gruppen der darüberliegenden Kategorie oder
    • später einigen Gruppen
      • Anmerkung: gehen Sie später (nachdem Sie alles gespeichert haben) zum Menüpunkt
        "Moderation -> Gruppen verwalten" und wählen Sie bei der entsprechenden Gruppe "Kategorien"
        aus. Weisen Sie nun die Rechte dieser Gruppe an den einzelnen Menüpunkten individuell zu.
  • zuweisen.
  • Wenn Sie dann auf "speichern" klicken, werden alle Daten in einem Übersichtsfenster angezeigt.
  • Mit Klick auf "jetzt speichern" wird die Kategorie angelegt.
  
4.4.2. Kategorien löschen

Möchten Sie eine Kategorie löschen, so klicken Sie bei dieser Kategorie auf das (1) "Minus-Symbol"

Die endgültige Löschung erfolgt mit der Bestätigung "Ja, wirklich löschen" (Sicherheitsabfrage gegen versehentliches Löschen).
Kategorien verwalten
  
4.4.3. Kategorien sortieren

Um die Reihenfolge der vorhandenen Kategorien einer Ebene zu ändern, klicken Sie rechts neben der zu verschiebenden Kategorie auf den Pfeil aufwärts (1), um die Kategorie um eine Position nach oben zu schieben, oder auf den Pfeil abwärts (1), um sie um eine Position nach unten zu schieben. Kategorien verwalten
  
4.4.4. Kategorien bearbeiten

Sie können Kategorien bearbeiten, indem Sie auf das (1) "Ändern-Symbol" rechts neben der jeweiligen Kategorie klicken. Kategorien verwalten
Sie können folgende Änderungen im angezeigten Formular vornehmen:
  • die Bezeichnung der Kategorie,
  • den oder die Account-Name/n der Moderatorin und/oder des Moderators der Gruppe, eventuell auch weitere Accounts der Submoderation hinzufügen oder entfernen,
Kategorien verwalten
  • die E-Mailadresse (Hauptverantwortlichkeit),
  • das Ablaufsdatum (Datum in der Zukunft zur Anzeige des Menüpunkts; Datum in der Vergangenheit
    zum Verbergen),
  • die Kurzbeschreibung neu erstellen oder eine vorhandene ergänzen
  • Gruppenzuweisung einstellen
    • allen Gruppen
    • den Gruppen der darüberliegenden Kategorie
    • die bestehende Zuweisung belassen
Die Änderungen werden in einer Übersicht angezeigt, nachdem Sie auf "speichern" geklickt haben und endgültig übernommen, wenn Sie auf "jetzt speichern" klicken.
  
4.4.5. Kategorien-Liste mit Rechten

Bei Klick auf das rote "R" (1) (direkt in der Legende!), werden in den grauen Feldern hinter den Gruppen alle Account-Namen der Moderatorinnen und Moderatoren angezeigt, die Rechte zur Änderung besitzen. Gruppen verwalten
  
4.4.6. Kategorien-Liste mit Infotext

Bei Klick auf das (1) Blattsymbol mit dem "A" (direkt in der Legende!), werden in den grauen Feldern hinter den Gruppen die eingegebenen Kurzbeschreibungen angezeigt. Gruppen verwalten
  
4.5. Kurseingabe


Wenn Sie einen Kurs anbieten, nutzen Sie in der Moderation den Menüpunkt "Kurseingabe". Submoderatorinnen/Submoderatoren können nur für die Gruppen, an denen sie Rechte haben, Kurse erstellen und bearbeiten.

Teilen Sie Ihren angebotenen Kurs in Lektionen ein. Sie können die einzelnen Lektionen mit jeweils unterschiedlichem Freigabedatum versehen.
  
4.5.1. Kurse hinzufügen


Möchten Sie eine neue Lektion hinzufügen, klicken Sie auf das "Plus-Symbol" hinter dem Ordner "Kurs".

Verfahren Sie beim Ausfüllen der Felder für die Eingabe der Lektionen genauso wie beim Anlegen von Kategorien.
 Kurseingabe
Hinzugefügte Kurse der Gruppe zuordnen
Geben Sie die neu hinzugefügten Kurse/Lektionen frei, gehen Sie dafür auf den Menüpunkt "Gruppen verwalten" und erteilen die grundsätzliche Freigabe der Menüpunkte der Gruppe durch Setzen der Häkchen. Speichern Sie Ihre Änderungen.
Davon unberührt ist die zeitliche Freischaltung der Lektionen. Diese wird immer berücksichtigt!
 
Kurse/Lektionen freigeben/verbergen
Geben Sie einzelne Lektionen frei oder verbergen Sie diese vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, in dem Sie in der Moderation auf den Menüpunkt "Kurseingabe" gehen und bei einem ausgewählten Kursteil auf das "Ändern-Symbol" klicken.

Lektionen freigeben/verbergen
Wenn Sie die Lektion verbergen möchten, dann setzen Sie ein Datum in der Vergangenheit ein. Möchten Sie die Lektion als "noch nicht freigegeben" anzeigen lassen, wählen Sie ein Datum in der Zukunft. Die Lektion wird dann ganz automatisch an diesem Datum freigeschaltet. Datum setzen
  
4.5.2. Kurse löschen


Löschen Sie ganze Kurse und /oder einzelne Lektionen, in dem Sie in der Moderation auf den Menüpunkt "Kurseingabe" gehen und bei einem ausgewählten Kursteil auf das "Minus-Symbol" klicken.

Sie sehen am oberen Bildschirmrand eine (grau hinterlegte) Abfrage, ob Sie diesen Punkt wirklich löschen wollen. Beachten Sie bitte, dass alle Unterpunkte, die an diesen Punkt geknüpft sind, automatisch unwiederbringlich mit gelöscht werden.
Bestätigen Sie Ihren Wunsch des Löschens mit "ja, wirklich löschen".
 
  
4.5.3. Kurse sortieren


Sortieren Sie Lektionen innerhalb einer Hierarchieebene, in dem Sie in der Moderation auf den Menüpunkt "Kurseingabe" gehen und auf das dreieckige "Pfeil-Symbol" klicken.

In diesem Beispiel würde bei Klick auf den grauen "Pfeil-nach-oben" die Reihenfolge der Lektionen in Ordnung gebracht.
So haben Sie auch im Nachhinein die Möglichkeit Lektionen in einer bestimmten Hierarchieebene hinzuzufügen und danach beliebig zu positionieren.
Lektionen sortieren
  
4.5.4. Kurse bearbeiten


Sie können Kurse bearbeiten, indem Sie auf das "Ändern-Symbol" rechts neben der jeweiligen Lektion klicken.
Sie können folgende Änderungen im angezeigten Formular vornehmen:
  1. die Bezeichnung der Lektion,
  2. den oder die Account-Name/n der Moderatorin und/oder des Moderators der Gruppe, eventuell auch weitere Accounts der Submoderation hinzufügen oder entfernen,
  3. die E-Mailadresse (Hauptverantwortlichkeit),
Lektionen ändern
  1. das Ablaufsdatum (Datum in der Zukunft zur Anzeige des Menüpunkts; Datum in der Vergangenheit zum Verbergen),
  2. Ergänzung von Schlagworten, die voneinander durch Kommata getrennt sind (werden für die Suche ausgewertet),
  3. die Kurzbeschreibung neu erstellen oder eine vorhandene ergänzen
  4. Layouteinstellung: 2- oder 3-spaltig oder die Anzeige in einem neuen Fenster.
Speichern Sie Ihre Eingaben mit Klick auf "eingeben", Sie werden zu einem zweiten Formular weitergeleitet.
  1. Füllen Sie nun entweder das Feld 8a aus oder die Felder unter 8b.
    Feld 8a: geben Sie eine Internetadresse komplett (also mit http://) ein, unter der Ihre Lektion zu diesem Punkt zu finden ist.
    Feld 8b: wenn Sie keine Internetadresse angeben, dann können Sie hier eine Überschrift eingeben und in dem darunterliegenden großen Textfeld Ihre Inhalte zur Lektion einstellen.
  2. Bestimmen Sie die Zugriffsrechte für diese Lektion, wählen Sie zwischen
    • allen Gruppen
    • den Gruppen des darüberliegenden Menüpunktes
    • die bestehende Zuweisung belassen
zweites Formular
Abschließend bestätigen Sie Ihre Eingaben und Änderungen mit "speichern" (am Formularende). Auch wenn Sie auf dieser Formularseite nichts geändert haben, sondern nur auf der vorhergehenden, müssen Sie hier "speichern" klicken!
  
4.5.5. Kurs-Liste mit Rechten


Klicken Sie in der Legende auf das rote "R", so bekommen Sie (hinter den Kursen) die Benutzernamen (grau hinterlegt) aller Moderatoren / Moderatorinnen angezeigt, die das Recht haben, die Kurse oder einzelne Lektionen zu bearbeiten.

Um einer Teilnehmerin oder einem Teilnehmer die Rechte an einer Lektion oder einem bestimmten Bereich zu geben, tragen Sie im Modus "Bearbeiten" den Benutzernamen (den Sie im Bereich Moderation der Teilnehmerliste entnehmen) in das Feld "Bearbeitung durch" ein.
Rechte
  
4.5.6. Kurs-Liste mit Schlagworten


Klicken Sie in der Legende auf das Symbol "Liste mit Schlagworten", so bekommen Sie (hinter den Kursen) die Schlagworte (grau hinterlegt) angezeigt, die Sie bei der Einrichtung oder Bearbeitung der Kurse und Lektionen eingegeben haben.

Diese Schlagworte werden bei der Suche berücksichtigt.
Schlagworte
  
4.5.7. Kurs-Liste mit Infotext


Klicken Sie in der Legende auf das Symbol "Liste mit Schlagworten", so bekommen Sie (hinter den Kursen) die Schlagworte (grau hinterlegt) angezeigt, die Sie bei der Einrichtung oder Bearbeitung der Kurse und Lektionen eingegeben haben.

Diese Schlagworte werden bei der Suche berücksichtigt.
Schlagworte
  
4.6. Titel, Kontakt und Impressum

Als nächstes sollte der Menüpunkt Moderation -> Menüpunkt Kontakt angepasst werden.
  1. Haupttitel (höchstens 2-zeilig, ca. 26 Zeichen pro Zeile)
  2. Moderator (Vor -und Nachname)
  3. E-Mail
  4. Organisation
  5. Logo (weitere Erläuterung s.u.)
  6. Straße
  7. PLZ, Ort
  8. Telefon
  9. Fax
Diese Angaben sind wichtig, da sie auch unter dem Menüpunkt "Impressum" erscheinen. Das Teledienstegesetz (kurz TDG) beschreibt die Pflichtangaben, die je nach Beruf oder Rechtsform unterschiedlich sein können. Das Fehlen eines Impressums kann mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet werden.
Beispiel mit unformatierter Eingabe: "Kooperationsplattform für Webdesign"
Das Logo, erscheint links neben dem Titel. Es kann ca. 120 Pixel breit und höchstens 34 Pixel hoch sein. Kleinere Maße sind jederzeit möglich. Das Logo muss entweder auf einem Server in der richtigen Größe bereitgestellt und mit der URL angegeben werden (http://www.nibis.de/~maennl/hilfe/vorlagen/BSP.gif) oder unter Arbeitsbereich -> Material hochgeladen werden. Nach dem Upload kopieren Sie sich die Adresse der Grafik in die Zwischenablage (rechte Maustaste auf Link, "Verknüpfung kopieren") und fügen diese beim Menüpunkt Moderation -> Menüpunkt Kontakt im Textfeld für "Logo" ein.

Nachdem Sie alle Textfelder wie gewünscht ausgefüllt haben, klicken Sie auf "speichern". Um das Ergebnis kontrollieren zu können, gehen Sie auf "Home" und aktualisieren die Seite (im Internet Explorer mit der Taste "F5", im Netscape mit der Tastenkombination "Strg + R").
Beispiel:
  
4.7. Starttext bearbeiten

Die Arbeits- und Lernumgebung erscheint immer mit der vordefinierten Seite. Sie können aber auch einen eigenen Starttext eingeben. Wählen Sie hierzu Moderation -> Starttext bearbeiten.

Sie haben die Möglichkeit reinen Fließtext zu schreiben oder HTML-Code einzugeben. Der Fließtext erscheint dann unformatiert, besser ist eine Seite mit HTML-Code. Für den HTML-Code empfiehlt es sich, einen HTML-Editor (z. B. Dreamweaver) einzusetzen, um eine Seite zu gestalten. Beachten Sie bitte, dass Sie nur den Quelltext in das Textfeld hineinkopieren und eventuell eingebundene Grafiken separat hochgeladen werden müssen (siehe Beschreibung "Logo" einen Absatz vorher). Die Pfade zur Grafik müssen dann absolut angegeben werden, Beispiel:
&ls;img src=http://nline.nibis.de/maennl/forum/upload/public/ moderator/A47mode-grafik.gif" width="120" height="20" border="0">

Ein Beispiel, um den Quelltext in das Textfeld zu kopieren ist in der unteren Grafik gezeigt. Markieren Sie (hier schwarz dargestellt) alle Zeilen nach und vor und kopieren Sie den Text in die Zwischenablage (rechte Maustaste, kopieren). In nline fügen Sie unter Moderation -> Starttext bearbeiten den Inhalt der Zwischenablage in das Textfeld ein. Klicken Sie auf "speichern", Sie erhalten folgende Meldung: Die Eingaben wurden gespeichert

Kontrollieren Sie das Ergebnis, indem Sie im Pfad auf "Home" klicken.
  
4.8. Menü verwalten


Der Punkt "Menü verwalten" gibt Zugriff auf das gesamte Menü, angefangen von der
  • roten Navigationsleiste bis zu den Unterpunkten im
    • Öffentlichen Bereich,
    • Arbeitsbereich und der
    • Moderation.

Menue verwalten
Die einzige Ausnahme bilden die Unterpunkte im Arbeitsbereich von
  • "Diskussion",
  • "Material",
  • "Blitzlicht" und
  • "Chat".
Diese speziellen Unterpunkte, die bestimmte Funktionen aufweisen (z. B. auf einen Beitrag zu antworten) werden über den Punkt "Kategorien" konfiguriert.
  
4.9. Grundeinstellung

Der Menüpunkt Grundeinstellung in der Moderation ist noch neu und wird in der nächsten Zeit weitere Funktionen erhalten.

Mit dem Punkt E-Mail an alle wird die Grundeinstellung für das E-Mail-Formular verändert. In der voreingestellen Version (nein) kann ein User nur an die Gruppen eine E-Mail-verschicken, in der er selbst Mitglied ist. Es gibt aber Plattformen, in denen auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der anderen Gruppen erreicht werden sollen. In diesem Fall muss die Grundeinstellung in ja verändert werden.
  
5. Das Content-Management-System

Das Content-Management-System
  
5.1. Grundlagen

Grundlagen des CMS
http://www.nibis.ni.schule.de/~maennl/hilfe/pdf/menue_system.pdf
  
5.2. Seite einrichten

Einfache Seite erstellen
http://www.nibis.de/~maennl/hilfe/pdf/menue_u_text.pdf